Für mehr Wertschätzung von Eigentum in Politik und Wirtschaft.

 

 Privateigentum ist ein Recht menschlicher Freiheitsausübung.

 

Freiheit, Eigentum und Wohlstand sind untrennbar miteinander verbunden.

Eigentum Schützen 

In Politik und Gesellschaft schwindet immer mehr die Wertschätzung für das Eigentum.

 

Der Staat und die Gesetzgebung greifen durch Regulierung und Besteuerung in privates Eigentum zunehmend ein und höhlen dieses Recht aus.

 

Die freie Gestaltung und Bewirtschaftung wird immer stärker eingeschränkt. Dabei ist Privateigentum ein Recht menschlicher Freiheitsausübung.

 

Nur wo Eigentum durch eine Rechtsordnung geschützt wird, und Menschen darauf bauen können, mit ihrem Kapital Gewinn erzielen zu können, sind die Menschen bereit, Ideen zu entwickeln und umzusetzen, ihr Geld zu investieren, und Arbeitsplätze zu schaffen.

 

Freiheit, Eigentum und Wohlstand sind untrennbar miteinander verbunden.

 

Um die notwendige Wertschätzung für das Eigentum in Politik und Gesellschaft zurück zu gewinnen, hat sich eine überparteiliche Arbeitsgruppe gegründet, die sich künftig mit Haus- und Wohnungseigentümern, Projektentwicklern u.a. über aktuelle Herausforderungen im Umgang mit dem Erwerb und der wirtschaftlichen Verwertung des Eigentums beschäftigt, indem sie zu ihren Arbeitssitzungen kompetente Referenten zu den jeweiligen Themen einlädt, ganz konkrete Lösungsvorschläge erarbeitet, welche dann entsprechend der Zuständigkeit entweder den Bezirksverordneten oder den Abgeordneten des Landesparlamentes vorgelegt und bestenfalls als Antrag formuliert eingebracht werden. Wenn notwendig scheuen wir auch keine bundespolitischen Auseinandersetzungen.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rechtsanwältin